Von der tiefsten natürlichen Landmarke bis zur höchsten – als ich von dieser Idee hörte, wollte ich sie unbedingt auf die 16 deutschen Bundesländer übertragen. Ganz so hart wie der Badwater Ultramarathon in den USA (der ebenfalls auf dem Lowest-to-Highest-Prinzip basiert und vom Death Valley auf den Mount Whitney führt) sind die Touren hierzulande natürlich nicht, wobei das auch davon abhängt, wie du sie gestaltest.

Ich habe die 16 Strecken als Wanderrouten angelegt. Sie lassen sich an aufeinanderfolgenden Tagen oder in mehreren Etappen machen. Bis auf die Zugspitze sind alle Ziele auch mit dem Rad erreichbar. Ich bin gespannt, wie du diese Idee für dich interpretierst.

Damit du deine Route auch ganz individuell planen kannst, findest du die Landmarken in dieser Sammlung auch noch einmal einzeln. Hier siehst du alle Routen und Punkte auf einen Blick:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.komoot.de zu laden.

Inhalt laden

Immer wenn du eine der L2H-Routen gemacht und bei komoot hochgeladen hast, kannst du mich als Teilnehmer der Tour markieren. Dann kann ich die gemachten Touren in einer separaten Collection sammeln – und wir alle bekommen noch mehr Möglichkeiten aufgezeigt, wie sich die Punkte verbinden lassen (und welche Highlights auf dem jeweiligen Weg liegen).

Die höchstgelegenen Punkte zu bestimmen, war recht einfach, die tiefsten waren zum Teil eine echte Herausforderung. Selbst die Landesvermessungsämter konnten oft nicht helfen, weil es zum Beispiel Tagebau-Gruben gibt, die tiefer liegen als die tiefsten natürlichen Landmarken, oder der Grund von Seen und Flüssen logischerweise nicht begehbar ist. Aber: Ich habe die tiefstgelegenen Punkte nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert und festgemacht. Solltest du dennoch einen tiefer gelegenen Punkt kennen, bin ich dankbar, wenn du mich darüber informierst. Lass dich aber nicht irritieren, falls die Höhenangaben bei komoot mal ein paar Meter von den offiziellen abweichen – ich habe auch ein paar Fragezeichen gehabt, aber alles mehrfach gegengecheckt.Herzlichen Dank an dieser Stelle auch an Verena Wessel, die mich bei der Recherche und Aufbereitung unterstützt hat!

Wenn du Lust hast, teile die Idee der L2H-Routen in Deutschland gerne mit anderen – ich glaube, dass viel Inspiration drinsteckt …